Prouktbeschreibung

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von mmPedes®3 vor.

mmPedes®3 ist deutlich umfangreicher und deckt alle benötigten Funktionen für die Orthopädie-Schuhtechnik ab. Vereinbaren Sie mit uns eine kostenlose Online-Präsentation um die gesamte Funktionsvielfalt zu sehen.

Kontaktformular Online-Präsentation

 

Stammdaten

Mit dem Grundmodul von mmpedes® werden alle notwendigen Stammdaten, wie Patienten, Kostenträger, Ärzte, Lieferanten sowie Artikel, Kostenvoranschläge, Genehmigungen, Aufträge, Lieferscheine und Rechnungen, verwaltet sowie einander zugeordnet.

Die übersichtliche Auswahl auf der Startseite ermöglicht den schnellen Zugriff auf alle benötigten mmOrthosoft® - Programmmodule. Die einfach zu bedienende Suchmasken helfen Ihnen, Namen, Artikel oder Verweise problemlos zu finden. Klick und klar.


Materialstamm

Der eigene Artikelstamm wird hier hinterlegt und gepflegt. Artikel können selber angelegt oder es kann auch auf die Lieferantendaten über die Mailbox zugegriffen werden. Um Schuhe schnell und einfach anzulegen und zu verwalten, wird das EAS-System (einheitliche Artikelnummer des Schuhhandels) verwendet. Etikettendruck mit Barcode und Gleichheitsetiketten für die Schuhe sind selbstverständlich.

Renner-Penner-Listen und Auswertungen in vielfältiger Art - abgestimmt auf Ihren Betriebsablauf - hilft Ihnen die richtigen Entscheidungen zu treffen.


Verträge

Als erste Branchenlösung für die Orthopädie-Schuhtechnik bietet mmPedes® eine Softwarelösung für die wirklich vollständig automatisierte Bearbeitung des Genehmigungs- und Abrechnungsprozesses mit den Krankenkassen. Mit dem integrierten Vertragsassistent sind Sie in der Lage alle Vertragsvorschriften schnell und effizient zu überprüfen. Info-Texte und automatische Berechnungen von Genehmigungsvorschriften bringen Licht in den Dschungel der Verträge. Benötigten Pflichtdokumente werden automatisch ausgedruckt oder das System erwartet von Ihnen das Einscannen von beispielsweise Patientenerklärungen.


Vom KV bis zur Rechnung

Genehmigungspflichtige Versorgungen werden im KV-Modul verwaltet, wo auch automatische Erinnerungen und die gesamte Kommunikation mit den Kassen festgehalten werden.
Das Einscannen der Verordnungen, die Kalkulation der Leistungen, die Überwachung der Produktion, - des Einkaufs und der Auslieferung geschehen zentral in diesem Modul.
Das Rechnungswesen wird durch eine offene Posten Verwaltung mit integrierten Mahnwesen und einer Anbindung an die Finanzbuchhaltung ergänzt.


Ladenkasse

Binden Sie Ihr Ladengeschäft ganz einfach an.

- Barverkauf im Ladengeschäft mit allen benötigten Daten
- Kundendisplay, Kassenschublade, Barcode-Lesegerät sowie direkte Auswertungsmöglichkeit der Krankenversicherungskarte
- Abbuchung der Artikel direkt vom Lager
- Anbindung der Verkaufsfilialen über ISDN, UMTS, Web
- Bezahlung bar, mit Karte, über Rezept und Rechnung
- Integration von Telecash-Systemen
- Bezahlung von Eigenanteilen
- Verbindung zu Rechnung, KV und Rezepten zur Ausbuchung der Eigenanteile.


Statistik

Flexible Statistiken und Kennzahlen, ganz nach Ihren Erfordernissen. Immer wichtiger wird die Auswertung von Daten. Über umfangreiche Statistiken und Listen finden Sie Antworten auf unterschiedlichste Fragen wie: Welcher Patient wurde wann wie versorgt? Wie hoch ist der Deckungsbeitrag einer bestimmten Warengruppe? Vororderbestellungen werden einfacher durch die EAS-Auswertungen mit Größenrechen
- Sehr viele flexible Listen
- Benutzerspezifische Listen
- Zugriffsrechte pro Liste
- Jede Auswertung kann in beliebige Formate übertragen werden.



Kalkulation

In dem Modul Kalkulation können aus Einzelpositionen der BPL, Artikelstamm und Arbeitszeiten sogenannte Musterkalkulationen zusammengestellt werden. Diese wiederum werden bei Bedarf komplett in einen Kostenvoranschlag übernommen.



Kompressionsmaße

Die Kompressionstabellen werden im Patientenstamm zum jeweiligen Patienten erfasst.
Wir bieten 2 Möglichkeiten die gemessenen Werte einzugeben:

  1. manuell, am Pateinten gemessen und in die Tabelle von Hand eingetragen
  2. über angeschlossenen Perometer – Ein Perometer ist ein computergesteuertes Messgerät zur genauen Bestimmung des Beinvolumens. Eingescannte Werte können so in die Kompressionstabelle eingetragen werden

Bei Bedarf können auch Serienmaße der Hersteller hinterlegt werden.



Werbemodul

Das Anschreiben von Patienten wird zum Kinderspiel. Automatisch hält das System die Verkäufe über Warengruppen fest, so dass speziell abgestimmte Werbeaktionen jederzeit möglich sind. Durch die Anbindung von Word oder der Openoffice-Schnittstelle ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.



eKV

Der eKV bedeutet die Übertragung von papierlosen Kostenvoranschlägen per Datenübermittlung. Ähnlich dem Datenträgeraustausch in der Abrechnung werden die Informationen, die in einem Kostenvoranschlag enthalten sind, rein als Daten übertragen. Zusätzlich notwendige Unterlagen werden gescannt und als Anlage mit dem eKV elektronisch verschickt. Darüber hinaus erhalten Sie automatisch eine Mitteilung an ihrem Arbeitsplatz, wenn eine Genehmigung erteilt wurde. Der elektronische Kostenvoranschlag ist ein logischer weiterer Schritt in Richtung „papierloses“ Genehmigungsverfahren.
Ihr Nutzen:
- Schnelle Versendung des Kostenvoranschlages
- Automatische Meldung beim Eingang einer Genehmigung
- Einsparung von Porto, Verwaltungs und Prozesskosten
- Sichere und nachvollziehbare Übermittlung von Kostenvoranschlägen
- Automatische Zuordnung des Kostenvoranschlages bei der Krankenkasse


§302

Maschinelle Abrechnung der Leistungen zwischen den Krankenkassen und den Leistungserbringern nach der Gesetzesvorgabe §302 und §303 SGB V. mmPedes®3 beherrscht die vollständige Abrechnung nach den gesetzlichen Vorgaben.


Foto / Scanner

Im gesamten Programm ist das Einscannen und Zuordnen von Fotos und sonstigen Unterlagen jederzeit möglich. Einfachste Handhabung beim Rezeptscannen! Beim Patienten und der Materialverwaltung können Bilder so hinterlegt werden, dass diese sofort sichtbar sind.



Fußpflege

Die Abrechnung der podologischen Leistungen erfolgt auf den gewohnten Wegen und kann einfach im Programm abgebildet werden.


Werkstattplanung

Die Werkstattplanung ermöglicht eine Übersicht über den Stand der Arbeiten. Damit sind die Arbeitsschritte der Werkstatt auswertbar und eine rasche Aussage an Kunden über den Stand der Produktion können gemacht werden.
Mit einer Übersicht aller offenen Vorgänge mit Fortschrittskontrolle haben Sie den sofortigen Überblick!
Weitere Auswertungen über Arbeitsschritte, Mitarbeiter, Dauer  etc. sind jederzeit möglich. 


Werkstattbogen

Zu jedem Auftrag kann ein Werkstattzettel - auch mit den einzelnen Arbeitsschritten der Werkstattplanung inkl. Barcodedruck - erstellt werden. Individuelle Anpassungen oder Ausdrucke über Word sind jederzeit möglich.